Ist es Zeit, jetzt zu handeln?

Sie möchte eine Einschätzung, wie es um die Sicherheit eines Ihnen nahestehenden Menschen bestellt ist? Mit unserem Kurztest möchten wir Ihnen dazu eine kleine Hilfestellung anbieten.

Kurztest für Angehörige

Kreuzen Sie einfach die zutreffenden Aussagen an, das Testergebnis verrät Ihnen, ob Handlungsbedarf besteht.

    Aufgrund der Seheinschränkung...
    ... klagt der/die Betroffene über Unsicherheiten, z.B. an Treppen.
    ... beobachten Sie riskantes Verhalten.
    ... ist es bereits zu Sturzereignissen gekommen.
    ... werden schon vergrößernde Sehhilfen (Lupen, BSG, …) benutzt.
    ... haben Sie ein ungutes Gefühl, wenn der/die Betroffene allein unterwegs ist.
    ... hat der/die Betroffene den Wunsch, in der gewohnten Umgebung wohnen zu bleiben.
    ... äußert der/die Betroffene den Wunsch nach Unterstützung.
    ... könnte der/die Betroffene noch ein weitestgehend unabhängiges Leben führen, wenn keine Sehbeeinträchtigung vorläge.
    ... wird der Alltag der/des Betroffenen stark durch die Sehbeeinträchtigung bestimmt.
    ... wurde bereits Blindengeld oder das Merkzeichen „Bl“ beantragt bzw. bewilligt.

    Ihr Ergebnis:

    Die Sicherheit des Ihnen nahestehenden Menschen scheint nicht gefährdet zu sein.

    1 bis 2 Kreuze: Die Sicherheit ist teilweise eingeschränkt. Sie sollten darauf achten, ob sich die Probleme vermehren oder weiter verstärken. Es kann sich lohnen, den Bedarf in einem Gespräch genauer zu klären.

    3 bis 5 Kreuze: Die Sicherheit ist eingeschränkt. Ein Informationsgespräch mit einem Mobilitätslehrer wird empfohlen.

    Mehr als 5 Kreuze: Die Sicherheit ist stark eingeschränkt. Der Zeitpunkt zum Handeln ist gekommen. Ein Informationsgespräch mit einem Mobilitätslehrer wird dringend empfohlen.

    Klicken Sie nun auf „Auswertung“, um sich das Ergebnis anzeigen zu lassen.

    Skip to content